tagessicht:

Wow, das hat mich heute fast umgehauen – das Nachrichtentreff hat zu gemacht. Ein weiterer Traditionsladen der die hohen Mieten in der City Darmstadt nicht überlebt hat. Sehr traurig!!!!

Das Nachrichtentreff war das erste Restaurant in dem ich vor ziemlich genau 18 Jahren das erste mal in Darmstadt gegessen habe. Gerne bin ich auch danach immer wieder auf ein Käseschnitzel vorbei gekommen.

Bleibt für die City zu hoffen, dass sich ein interessanter und bereichernder Nachmieter schnell finden lässt.

Döner, Nagelstudios, Handyläden hätten wir wirklich genug!

Ach wunderbar! Tipp an alle, in der Landgraf-Georg-Str. gibt es bald einen Döner-Laden.

Oh, warte, da gibt es ja schon 3 im selben Häuserblock (den in unmittelbarer Nähe am Marktplatz also nicht mitgerechnet). O.k., also, es gibt dann noch einen. Damit der Nachschub nicht ausgeht.

Ernsthaft – WAS SOLL DER SCHWACHSINN?

Wer denkt sich nur sowas selten dämliches aus?

Chicken Town – wer im neuen Imbiss in der Land-Graf-Georg-Str. 15 (frühere Videothek) ein Art KFC erwartet liegt falsch. Im Grunde ist das Chicken Town mit einem der fahrenden Hähnchenbrater zu vergleichen, nur mit reichlich Sitzmöglichkeiten in recht modernem Ambiente und Flat-Rate-Trinken.

Und das ist auch nicht schlecht! Wer also einfach mal bock auf einen halben Hahn (oder einen ganzen) hat, wird bei Chicken Town zu günstigen Preisen fündig.

Feinkostgeschäft „Molina“ in der Adelungstraße in Darmstadt schließt

luxusartikel:

Feinkostgeschäft “Molina” in der Adelungstraße in Darmstadt schließt Bundesweit beliefert “Gran Consumo” Großverbraucher, also Einkaufsmärkte, italienische Restaurants und Internet-Shops, und hat Speditionslager in Italien und Spanien. Molina besitzt auch eine eigene Hausmarke für Kaffee, Öl,
Read more at http://bit.ly/1OMmeez

Infos: Hier

Das ICHiDO ist ein neues Sushi Restaurant in der Landgrag-Georg-Str. direkt gegenüber der Krone.

Beim heutigen “Grand Opening” hab ich direkt vorbei geschaut und wurde durch ein Tablet-Bestellsystem überrascht. Sprich, man gibt die Bestellung über ein Tablet an die Küche weiter.

Für 14,50 EUR (Mittagessen) darf man insgesamt 9 Runden innerhalb von 1,5 Stunden bestellen, dabei je Runde maximal 6 Gerichte (Getränke gehen extra). Abends wird es etwas teurer, dafür darf man dann aber auch eine Stunden länger verweilen.

Insgesamt hat der Bestellvorgang ganz gut geklappt, allerdings bemerkte man doch noch gewisse Reibungsverluste welche wohl getrost dem Premierentag zugeschrieben werden können.

Das Sushi war frisch, schmackhaft und man konnte aus einer angemessen großen Auswahl wählen. Die bestellten Gerichte werden dann vom freundlichen Personal an den Tisch gebracht.

Für mich wird der Besuch im ICHiDO und seinem modern stylischen Ambiente nicht der letzte gewesen sein.

Übrigens: Diese Woche gibt es einen Einführungsrabatt von 10% auf die Speisen!

(mag)